Advent, Advent, der Laufschuh brennt...äh rutscht! Nikolauslauf Immenstadt

Eisiger, verschneit-verregneter Vorbereitungslauf in Immenstadt - 7. Gesamtrang über 10,3 Km in 36:45 Minuten (Bild: Christoph Specht / all-in.de)
Eisiger, verschneit-verregneter Vorbereitungslauf in Immenstadt - 7. Gesamtrang über 10,3 Km in 36:45 Minuten (Bild: Christoph Specht / all-in.de)
Noch recht locker im Ziel - mehr gerutscht als gelaufen. (Foto: Peter Steiner)
Noch recht locker im Ziel - mehr gerutscht als gelaufen. (Foto: Peter Steiner)

1. Advent 2015 - trotz sehr garstigen Wetterbedingungen hat es einige Läufer nach Immenstadt zum Nikolauslauf getrieben. Erst Schneefall, dann Regen - der Untergrund war dementsprechend für eine Rutschpartie gemacht. Zuletzt war ich hier in 2012 am Start, jedoch bei 14° C und Sonnenschein - heute 3° C und leichter Nieselregen und schneebedeckte, rutschige Wege. Das für mich ungewohnte Training der letzten Wochen steckt ziemlich in den Beinen und mein Körper braucht eindeutig Anpassungszeit. Um 11:00 Uhr ging's los und ich versuchte heute mal von Beginn an meinen eigenen Rhythmus zu finden ohne sofort wieder zu überziehen. So war der erste Kilometer mit 3:25 Minuten mehr als in Ordnung. Jedoch galt es heute volle Konzentration zu bewahren, vor Allem in den kurzen, schottrigen Abstiegen wie in Rauhenzell. So war ich in mancher Kurve schon sehr weit weg von der Ideallinie und versuchte alles gegen das Eintauchen im Rauhenzeller See zu tun. Die ersten fünf Kilometer absolvierte ich in 17:32 Minuten und in der zweiten Hälfte wollte ich eigentlich vermehrt etwas Gas geben. Doch jeder Schritt brachte eher fünf Zentimeter nach Hinten anstatt nach Vorn. Meine 10-Kilometer-Durchgangszeit war 35:31 Minuten und diesmal legte der Veranstalter nochmal 300 Meter drauf. So kam ich nach 36:45 Minuten auf dem siebten Gesamt- als auch Klassenrang ins Ziel.

 

Was nehm' ich also aus diesem Lauf mit? Es war ein gutes Training und für die Verhältnisse ein ganz pasables Rennen. Nächste Woche geht's nach Erkheim zum Nikolauslauf und dort habe ich dann eher ein für mich gewohntes Terrain mit fast 100% Asphalt über 6,25 Kilometer. Bis dahin wünsche ich euch eine schöne Adventszeit und lasst es euch gut gehen.

Sportliche Grüße, Steffen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
18. Januar Skate-Nacht Schwangau (1h Rundenlauf für guten Zweck)
27. Januar Skitrail Tannheimer Tal (36km oder 60km XC-Skiing)
02. Februar Allgäu Vertical Ofterschwang (3,7 km / 591 Hm)
07. April Deutsche Halbmarathonmeisterschaft Freiburg (21,1 km)
28. April Haspa Hamburg Marathon (42,195 km)
05. Mai Wings for life Worldrun München (Open-End-Run)
30. Juni Nebelhornberglauf Oberstdorf (10,5 km / 1400 Hm)