Nauf auf'd Alm - 30. Dürrenbergrennen Reutte-Mühl

Es herbstelt ... - das habe ich am vergangenen Wochenende sofort gemerkt. Ein massiver Temperatursturz im Allgäu lernte einem schnell wieder das frösteln. Der erste Schnee ist in den Bergen gefallen und somit war der Start beim 30. Dürrenbergrennen in Reutte-Mühl eine frostige Angelegenheit. Durchweg hatte es über die Nacht geregnet, pünktlich zum Start war man dann schließlich aber wenigstens trocken von unten. 6,2 Kilometer bei 580 Höhenmeter (Durchschnittssteigung 10%) galt es für Läufer, Biker und motorisierte Fahrradfahrer zu bewältigen. Meine Beine waren noch etwas schwer von einem Umzug am Tag davor, dennoch kam ich gut ins Rennen und konnte ein konstantes Tempo laufen. Der steile Stich zum Urisee zu Beginn ließ gleich mal das Laktat in die Blutbahn schießen. In vielen Serpentinen ging es immer fortweg einen Forst-Schotterweg entlang und nach 34:30 Minuten konnte ich auf dem vierten Gesamtrang an der Dürrenbergalm ins Ziel laufen (Altersklasse 3.). Auf etablierte Bergläufer habe ich nicht allzu viel Zeit liegen lassen, so dass ich vollkommen zufrieden mit diesem Ergebnis sein kann. In zwei Wochen geht's dann zum nächsten Berglauf, dem Burgrennen Ehrenberg von Ehenbichel auf den Schloßkopf.

 

Nach reiflicher Überlegung habe ich mich nun für den Halbmarathon in München am 8. Oktober entschieden. Hier wird sich zeigen, wie die Form wirklich ist und ich hoffe auf ein stark besetztes Teilnehmerfeld. München war für mich schon immer ein gutes Pflaster - mit guter Erinnerung blicke ich auf den 16. Gesamtrang beim München Marathon 2011 zurück. Dementsprechend gehe ich mit einem sehr guten Gefühl in die bayerische Landeshauptstadt.

 

Auch wenn die Saison 2017 noch voll im Gange ist, beginnt mit dem Herbst nun auch wieder die Sponsorensuche für die Saison 2018. Wenn Sie oder Du also Interesse hast für eine Kooperation, freue ich mich erst mal über jedes Angebot. Ich möchte aber ausdrücklich darauf hinweisen, dass ich keine weiteren Partner aus den bereits vorhanden Sparten aus Wettbewerbsgründen vertreten kann.

 

Bis bald, euer Steffen

18. Januar Skate-Nacht Schwangau (1h Rundenlauf für guten Zweck)
27. Januar Skitrail Tannheimer Tal (36km oder 60km XC-Skiing)
02. Februar Allgäu Vertical Ofterschwang (3,7 km / 591 Hm)
07. April Deutsche Halbmarathonmeisterschaft Freiburg (21,1 km)
28. April Haspa Hamburg Marathon (42,195 km)
05. Mai Wings for life Worldrun München (Open-End-Run)
30. Juni Nebelhornberglauf Oberstdorf (10,5 km / 1400 Hm)