Das Frühjahr naht - ein weiteres Jahr mit WobenzymPlus

Gut vier Wochen ist nun der Johannesbad-Thermenmarathon in Bad Füssing schon wieder Geschichte und die regenerativen Maßnahmen, um möglichst schnell auch wieder schnell laufen zu können, haben doch eine gute Wirkung gezeigt! Lediglich die Waden melden sich immer mal wieder, jedoch konnte ich trotzdem bereits wieder einige Tempoeinheiten absolvieren. Dank guter Schneeverhältnisse war es nun auch endlich möglich einige Skatingkilometer auf der Loipe zu sammeln und so den Gelenken etwas Entlastung zu gönnen. Die Fastenzeit spielt für mich in diesem Jahr keine besondere Rolle, da ich mich sowieso gesund und ausgewogen ernähre. Das "Paleo-Experiment" von letztem Jahr hat doch einiges bewirkt - so backen wir seitdem wöchentlich (auch oft dreimal die Woche) unser Brot selbst und es kommt hauptsächlich nur noch regionales Fleisch direkt vom Hof als auch Gemüse und Salat vom Wochenmarkt auf den Tisch. Dank regelmäßigen Laufeinheiten sowie viel Crosstraining (Radfahren / Skilanglauf / Winterwandern / Krafttraining) kann ich mein Gewicht konstant halten und bin guter körperlicher Verfassung. Mein Februarpensum war wie folgt: 245 Km Laufen (17:08 Stunden); 81,8 Km Radfahren (03:59 Stunden); 181,2 Km Skilanglauf (12:14 Stunden); 04:40 Stunden Krafttraining und 02:43 Stunden Wandern. Die langen Einheiten habe ich im Februar etwas zurückgenommen um wirklich eine Regeneration nach dem Marathon zu erreichen, doch so langsam ziehe ich diese wieder etwas hoch. Bereits heute bin ich 25 Kilometer gelaufen und man merkt, dass es endlich in Richtung Frühling geht. Die Tage werden länger, die Vögel pfeifen früh am Morgen und die Stirnlampe kommt immer weniger zum Einsatz - somit hat auch das lästige viele Anziehen endlich ein Ende ;-)

 

Unterstützung durch Hauptsponsor "WobenzymPlus" für eine weitere Saison

Vor ein paar Tagen habe ich die erfreuliche Nachricht meines Hauptsponsors WobenzymPlus erhalten, dass ich auch in der kommenden Saison 2015 weiter Unterstützung erhalte. Dafür vielen, vielen Dank und auf eine erfolgreiche Saison! Enzyme sind für den menschlichen Körper überlebenswichtig. Ohne sie kann kein Stoffwechselprozess stattfinden. Besonders bei Entzündungen und Sportverletzungen können Enzyme eine schnelle Heilung unterstützen.

 

Als nächste Events stehen für mich der 4. Ottobeurer Halbmarathon sowie der Frühjahrsstraßenlauf in Kellmünz auf dem Programm. Die flache, schnelle Strecke in Kellmünz gibt mir eine weitere Chance über die 10 Km eine neue Bestzeit laufen zu können und somit meine Unterdistanzzeiten zu verbessern. In Ottobeuren halte ich von 2013 noch den Streckenrekord und hoffe auf eine gute Besetzung für ein schnelles Rennen - allerdings ist dieser nicht offiziell vermossen und meist ein paar Meter zu kurz. Trotz allem eine immer schöne Veranstaltung und eine abwechslungsreiche, fordernde Strecke mit Trailcharakter.

 

In diesem Sinne euch weiterhin verletzungsfreie Vorbereitung und viel Erfolg für die neue Saison,

grüße euer Steffen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
18. Januar Skate-Nacht Schwangau (1h Rundenlauf für guten Zweck)
27. Januar Skitrail Tannheimer Tal (36km oder 60km XC-Skiing)
02. Februar Allgäu Vertical Ofterschwang (3,7 km / 591 Hm)
07. April Deutsche Halbmarathonmeisterschaft Freiburg (21,1 km)
28. April Haspa Hamburg Marathon (42,195 km)
05. Mai Wings for life Worldrun München (Open-End-Run)
30. Juni Nebelhornberglauf Oberstdorf (10,5 km / 1400 Hm)