Mit Bestzeit ins neue Jahr

Steffen auf dem Weg zur persönlichen 10.000 m Bestzeit von 34:10 Minuten in Kempten beim Silvesterlauf (Foto: www.all-in.de)
Steffen auf dem Weg zur persönlichen 10.000 m Bestzeit von 34:10 Minuten in Kempten beim Silvesterlauf (Foto: www.all-in.de)
Christoph Chayriguet, Steffen und Christian Brader (Foto: www.laufticker.de / JH)
Christoph Chayriguet, Steffen und Christian Brader (Foto: www.laufticker.de / JH)

Nach einer fast lauffreien Saison 2014 freute ich mich wahnsinnig endlich wieder beim Silvesterlauf in Kempten mit am Start zu sein! Traditionell gehört dieser 10.000 m Lauf, der von Joachim Saukel organisiert wird, fest in den Wettkampfkalender eines fast jeden Läufers im Allgäu. 2013 konnte ich verletzungsbedingt nicht starten, dieses Jahr dagegen überraschte ich mich selbst und machte mir das schönste nachweihnachtliche Geschenk! Schon am morgen war ich irgendwie voller Power und Vorfreude und war zeitig vor Ort in Kempten. Aufgrund der vorangegangenen Schneefälle war nicht ganz klar, ob die Strecke schnee- und eisfrei wird - die letzten Trainingsläufe fanden großteils im Tiefschnee an der Iller statt. Doch ich vertraute dem ganzen Organisationsteam, die es bis jetzt immer hingebracht haben, eine tadellose Strecke für die Läufer herzurichten - so auch heute! Zum Warm-Up lief ich mit Christian Sperlich (TSV Dinkelsbühl) und Moni eine Runde des Kurses warm und ich merkte hier schon, dass ich verdammt gute Beine hatte. Lockerheit und absolue Leichte! Um 13:30 Uhr ging es endlich los und 1200 Läufer /-innen machten sich auf die letzten 10.000 m im alten Jahr. Ich sortierte mich relativ schnell unter den ersten Zehn ein und hielt mich anfangs noch etwas bedeckt. Der erste Kilometer war mit 3:10 Minuten recht flott aber da es leicht bergab ging gut zu laufen. Auch die Nordbrücke stellte in diesem Jahr kein Problem dar und ich war positiv überrascht, wie gut ich das Tempo mitgehen konnte. Florian Lorenz (LaufsportSaukel / b_faster) lief allein vornweg und konnte sich wie im Vorjahr den Sieg sichern! Dahinter war es ein Grüppchenlaufen: Kevin Key, Dominik Poschenrieder (bd. LaufsportSaukel / b_faster), Christoph Charyguet (Laufsport Saukel), Christian Brader (TV Memmingen) und meine Wenigkeit liefen noch zu Beginn der zweiten Runde zusammen, doch nach und nach trennte sich auch hier die Spreu vom Weizen. Die zweite Runde war schnell vorbei und schon ging das taktieren in der dritten Runde los. Positionswechsel und das viele Überrunden war eine Kunst für sich in diesem Jahr - irgendwie suchte sich dann letztendlich jeder selbst seinen Weg, da der Rest einfach nicht rechts laufen wollte. Nach einer noch pasablen dritten Runde konnte ich schließlich voller Freude mit neuer persönlicher Bestzeit von 34:10 Minuten auf dem fünften Gesamtrang ins Ziel laufen! Damit wurde ich noch Dritter der Hauptklasse und so konnte ich Frieden mit dem Rest des Jahres schließen! Was für ein Saisonabschluss.

Das lange disziplinierte Training und vor allem das Umsetzen meiner neuen Trainingsphilosophie hat sich mehr als bezahlt gemacht und ich sehe wohin es gehen kann! Außerdem musste ich nochmals erkennen, dass das Training der letzten ein bis zwei Jahre gut aber nicht perfekt war! Ich wünsche euch allen für 2015 alles Gute, vor Allem Gesundheit und weiter viel Erfolg! Ich freue mich auf die anstehenden Wettbewerbe - keep on fighting,


grüße euer Steffen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    braves lämmchen (Mittwoch, 07 Januar 2015 18:16)

    Was ist denn deine neue Trainingsphilosophie?

  • #2

    Steffen / Beff (Donnerstag, 08 Januar 2015 09:04)

    Hey Lämmchen (Stefan?),
    lies mal ein paar Blogs vorher, da steht ein bisschen mehr dazu ;-). Ansonsten frag' mich beim nächsten Lauf!
    Grüße Beff

18. Januar Skate-Nacht Schwangau (1h Rundenlauf für guten Zweck)
27. Januar Skitrail Tannheimer Tal (36km oder 60km XC-Skiing)
02. Februar Allgäu Vertical Ofterschwang (3,7 km / 591 Hm)
07. April Deutsche Halbmarathonmeisterschaft Freiburg (21,1 km)
28. April Haspa Hamburg Marathon (42,195 km)
05. Mai Wings for life Worldrun München (Open-End-Run)
30. Juni Nebelhornberglauf Oberstdorf (10,5 km / 1400 Hm)