Crosslauf Ronsberg 2014

Kurz nach dem Start im ersten Anstieg reiht sich bereits Läufer an Läufer
Kurz nach dem Start im ersten Anstieg reiht sich bereits Läufer an Läufer
6. Gesamtrang und 5. AK Platz
6. Gesamtrang und 5. AK Platz

Der Ronsberger Crosslauf feierte dieses Jahr sein 30. Jubiläum. Auf der kupierten Strecke galt es für die Herren vier Runden zu absolvieren. Jede Runde ein kleiner Anstieg mit 23 Höhenmeter, der sich aber jede Runde mehr bemerkbar in den Oberschenkeln machte. Da mein gewohntes Training erst wieder ab dem 24. November läuft, war dies ein erster Formtest und zugleich ein netter Trainingslauf. Besonders gefreut hat mich, dass dies der erste Start in der Region seit über einem Jahr für mich war, mit vielen bekannten Läufern am Start. Endlich zurück in der Allgäuer Laufszene ;-). Von Beginn an dominierten Florian Lorenz und Tobias Seitz vom b_faster-Team vor Michael Lauer (SVO Germaringen). Dahinter reihten sich Thomas Capellaro und ich sowieso einige weitere Läufer aneinander. Mit einem deftigen Muskelkater von den beiden Vortagen ging ich ins Rennen, der sich aber ziemlich bald verflüchtigte und es gar nicht so schlecht lief. Auf dem Asphalt hatte ich einen guten Druck, in der Wiese und auf Schotter den alt bekannten "schwereren" Schritt. Dennoch kämpfte ich mich auf einen guten sechsten Gesamtrang und auf den fünften Altersklassenrang mit einer Gesamtzeit von 34:01 Minuten. Damit bin ich ganz zufrieden! Somit kann die Saison in zwei Wochen wieder in Angriff genommen werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
18. Januar Skate-Nacht Schwangau (1h Rundenlauf für guten Zweck)
27. Januar Skitrail Tannheimer Tal (36km oder 60km XC-Skiing)
02. Februar Allgäu Vertical Ofterschwang (3,7 km / 591 Hm)
07. April Deutsche Halbmarathonmeisterschaft Freiburg (21,1 km)
28. April Haspa Hamburg Marathon (42,195 km)
05. Mai Wings for life Worldrun München (Open-End-Run)
30. Juni Nebelhornberglauf Oberstdorf (10,5 km / 1400 Hm)